Über die Freispiele ohne Einzahlung

Freispiele ohne Einzahlung bringen einen großen Vorteil mit sich: man hat die Möglichkeit, sämtliche Spiele kostenlos zu testen und trotzdem mit echtem Geld zu spielen. Dennoch ist es nicht notwendig, auch nur einen Cent aus der eigenen Tasche zu investieren. Wer in den Testspielen erfolgreich ist und Gewinne einfährt, bekommt sie nichtsdestotrotz ausgezahlt, auch wenn es nicht das eigene Geld war, das gesetzt wurde.

Einige Anbieter stellen zwar zu Beginn kostenlose Freirunden ohne Einzahlung zur Verfügung, haben aber mehr Angebote im Petto, wenn eine erste Investition getätigt wurde und es folgen beispielsweise andere kostenfreie Drehungen. Auf diese Weise kann das Casino erst einmal ohne Einzahlung getestet werden und wer zufrieden ist, kann nach einer ersten Zahlung mithilfe zusätzlicher Spiele höhere Gewinnchancen erlangen.

Versuche, Plattformen dieser Art unter der Benutzung verschiedener Pseudonyme zu täuschen und möglichst viele Freispiele einzufahren, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolglos sein. Die Casinos sind sich dessen durchaus bewusst, dass es Personen geben wird, die versuchen, Täuschungsmanöver dieser Art durchzuführen. Daher ist deren Aufmerksamkeit, was dieses Thema betrifft, besonders geschärft.

Nicht außer Acht zu lassen ist, dass sämtliche Freispiele mit gewissen Umsatzbedingungen einhergehen. Der Fortschritt des jeweiligen Abspielverlaufs kann in der Regel bei jedem Casino eingesehen werden. Sollte das nicht der Fall sein, schafft eine Nachricht an den Kundenservice Abhilfe.

Das ist bei Freispielen ohne Einzahlung zu beachten

Bietet ein Casino Freispiele an, ist das immer eine gute Möglichkeit, es erst einmal zu testen und vielleicht sogar die ersten Gewinne einzufahren. Natürlich führt nicht jedes Freispiel zum Erfolg aber eine reale Chance besteht definitiv. Hinzu kommt, dass man durch das anfängliche Ausbleiben der Ersteinzahlung auch nichts verlieren kann. Es muss lediglich ein Konto eröffnet werden und schon kann das Glück auf die Probe gestellt werden. Allerdings sollte man sich vorher nichtsdestotrotz über die Umsatzbedingungen informieren und prüfen, ob einem die angebotenen Auszahlungsmöglichkeiten zusagen.

Einige Casinos bieten Freispiele allerdings erst an, nachdem man eine Ersteinzahlung getätigt hat. Allerdings hat man zudem die Möglichkeit, diese Einzahlung zu vervielfachen. Häufig werden die Freispiele erst in Etappen zur Verfügung gestellt. Zu Beginn gibt es beispielsweise erst einmal 10 kostenlose Spiele, nach einer zweiten Einzahlung folgen 20 weiter und nach Ablauf einer Woche noch einmal 20. Nicht selten gilt, dass mehr Freispiele zur Verfügung gestellt werden, je höher die Ersteinzahlung ist, die getätigt wurde.

Bei der Wahl des richtigen Online Casinos sollte nicht nur darauf geachtet werden, wie viele kostenlose Spiele zur Verfügung gestellt werden, sondern auch darauf, welche Umsatzbedingungen gelten und welchen Wert die einzelnen Drehungen haben. Natürlich ist auch wichtig, welche Spiele überhaupt im Rahmen des Freispielpakets angeboten werden.

Außerdem ist von Mehrfachanmeldungen unter verschiedenen Namen und Mailadressen abzuraten, denn es wird sehr genau kontrolliert. Im Falle eines Betrugs können sämtliche Konten des Betreffenden gesperrt werden und alle bisher eingefahrenen Gewinne gehen verloren.

An diese Bedingungen sind Freispiele in der Regel geknüpft

Um gewährleisten zu können, dass die erzielten Gewinne tatsächlich ausgezahlt werden, ist es unabdingbar, sich genau über die Bedingungen zu informieren, die mit den Boni einhergehen. In den meisten Fällen bewegen sich die Umsatzbedingungen zwischen 30 und 80 Mal. Bei Unklarheiten sollte man sich stets an den Kundenservice wenden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Verschiedene Tests zeigen, dass die Umsatzbedingungen bei Freispielen häufig höher angesetzt sind als es bei normalen Einzahlungsboni der Fall wäre, bei denen der Einzahlungsbetrag noch einmal vervielfacht werden kann. Die Begründung dafür ist recht einfach: in den meisten Fällen müssen nicht die Freispiele selbst umgesetzt werden, sondern aus ihnen hervorgehenden Gewinne. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn die Umsatzbedingungen für Freispiele oftmals deutlich höher sind.

Des Weiteren darf man nicht vergessen, dass Online Casinos, die dieses Angebot bereitstellen, auch ein höheres finanzielles Risiko eingehen. Nicht selten ist es sogar eine Bedingung, dass Gewinne, die in Freispielen gemacht wurden, nur in einer begrenzten Höhe ausgezahlt werden. Mit Methoden wie dieser schützen sich die Casinos vor dem möglichen Fall, dass ein Nutzer in einem Freispiel ohne Einzahlung den Jackpot einfährt und im Anschluss nie wieder spielen wird.

So können die Freispiele ohne Einzahlung genutzt werden

In den meisten Fällen werden Freispiele direkt von den Casinos im Kundenkonto freigeschalten, sodass sie sofort genutzt werden können. Bei einigen Anbietern muss erst eine E-Mail an den Kundenservice gesendet werden, mit der Bitte, die Boni zu erhalten. Die Eingabe von Bonuscodes direkt nach der ersten Anmeldung ist nur in sehr seltenen Fällen erforderlich.

Die erhaltenen Freispiele werden entweder automatisch auf dem Kundenkonto gutgeschrieben oder sind direkt in den Slots auffindbar, für die sie gelten.

Wichtig ist, stets darauf zu achten, wofür genau die Freispiele gelten. Nicht selten können diese nur bei ausgewählten Spielautomaten eingelöst werden. Das liegt daran, dass viele Online Casinos darauf bedacht sind, Automaten mit gleichen Auszahlungsraten bzw. Münzwerten anzubieten.

Die beliebtesten Freispiele ohne Einzahlung

Zu den Spieleherstellern, die besonders gut aufgestellt sind, was Gratisspiele betrifft, zählen unter anderem Microgaming und NetEnt. Zudem laufen auch bei RTG und Betsoft häufig spezielle Aktionen, besonders dann, wenn gerade ein neuer Spielautomat vorgestellt wird.

Im deutschsprachigen Gebiet ist der Starburst von NetEnt besonders beliebt. Play`n GO findet ebenfalls großen Anklang. Er bietet beispielsweise einen Slot namens Book of Dead an, bei dem nur Freispiele ohne Einzahlung angeboten werden. Für die Spieler ist das natürlich ein sehr attraktives Angebot, für die Casinos selbst jedoch nicht. Die Anbieter müssen selbstverständlich auch auf irgendeine Weise Geld verdienen. Das tun sie nicht, indem sie Massen an Freispielen verschenken. Daher sind Slots wie Book of Dead nur sehr selten Teil eines Willkommenspakets.

Die Gültigkeit der Freispiele ohne Einzahlung

Wie lange Freispiele gültig sind, ist unterschiedlich. Einige sind dauerhaft verfügbar, andere können nach Ablauf einer gewissen Zeitspanne verfallen. Was häufig zu beobachten ist, ist, dass eine hohe Anzahl an Freispielen häufig nicht auf einmal, sondern häppchenweise gutgeschrieben wird. Beispielsweise gibt es zu Beginn erst einmal 10 Stück, nach ein paar Tagen wieder 10 und so weiter.

Die Pakete werden dann entweder um 0 Uhr nachts oder 12 Uhr mittags gutgeschrieben und müssen anschließend innerhalb von 24 Stunden eingelöst werden, da sie sonst ihre Gültigkeit verlieren. Somit wird verhindert, dass Nutzer nach der Anmeldung beispielsweise eine Woche warten, bis sich eine höhere Summe an Gratisspielen freigeschalten hat, sondern diese direkt nutzen. Die Casinos erhoffen sich mit dieser Methode zu erreichen, dass die Spieler mehr Zeit auf deren Plattform verbringen, da sie regelmäßig wiederkommen müssen, um sämtliche Boni einzulösen.

Bekommt man die volle Anzahl an Freispielen auf einmal gutgeschrieben, darf man nicht vergessen, dass die dazugehörigen Umsatzbedingungen je nach Anbieter innerhalb von 14 oder 30 Tagen erfüllt werden müssen. Andernfalls werden die Gewinne, die man dabei erzielt hat, nicht ausgezahlt und man hat umsonst gespielt. Daher sollte man nicht lange warten, sondern möglichst zeitnah damit beginnen, die Gratisspiele einzulösen, um genügend Zeit zu haben, den Umsatzbedingungen gerecht zu werden.